FeuerWasser – Schnaps-Altar und Performance von Roland Adlassnigg

Auf der oberen Plattform des Kulturstegs richtet Roland Adlassnigg am Freitag, den 27. August seine Installation „FeuerWasser“ ein. Der selbstgebrannte Schnaps spielt bei ihm nämlich nicht nur in der Bewirtung der Ausstellungsbesucher:innen eine Rolle, sondern durchaus auch als Kunstwerk – so wandert ein Schnaps-Altar aus der Hand von Adlassnigg durch Ausstellungsorte, bei dem die Besucher:innen beten und danach als Absolution einen Schnaps trinken dürfen. Er zeigt einen künstlerischen Zugang zu einem Nationalgetränk, das durch diverse Preise und neuem Lifestyle-Image inzwischen durchaus auf einem unsichtbaren Altar thront.

Bei den Performances von Roland Adlassnigg teilt sich das Publikum recht schnell auf – die einen trinken Wasser, die anderen Schnaps – Etwas anderes gibt es nicht. Die einen gehen eher bald nach Hause, die anderen bleiben. Vielleicht sogar bis spät am Abend, wenn noch Feuer gespuckt wird.

Der Bildhauer setzt damit konsequent fort, was ihn selbst begeistert: Schnaps brennen und Kunst verbinden sich in seinem Leben zu einer Einheit.

Mehr zur Arbeit von Roland Adlassnigg finden Sie hier

Zur Wunschliste hinzufügen

Freitag, 27. August 2021, 13:00 - 22:00 Uhr

Installation auf dem Kultursteg ab 13 Uhr
Performances um 17 Uhr und 22 Uhr

Freie Spende – die Hälfte davon gehen ans Crowdfunding-Projekt der Artenne Nenzing “Feuer und Wasser”